Shiatsu & Kindershiatsu

Shiatsu ist eine japanische, manuelle Behandlungsform und beruht auf den theoretischen Grundlagen der TCM , der TJM (traditionellen japanischen Medizin) und der Akupunktur. Behandelt wird mit sanften oder dynamischen Berührungen – je nach Bedarf – an Meridianen und Akupunkturpunkten. Der sanfte Druck wirkt über das Bindegewebe und die Faszien tief hinein ins neurale Netzwerk. Dadurch werden Regenerationsprozesse aktiviert und beschleunigt. Außerdem geben wir deinem Körper Impulse, um Spannungen und gespeicherte Emotionen loszulassen – die Selbstheilungskräfte werden angeregt.

Babyshiatsu kann dein Kind tiefgreifend bei seinen Entwicklungsaufgaben begleiten und ein stabiles psychomotorisches Fundament für´s ganze Leben schaffen. Ganz in seinem Tempo und nach seinen Bedürfnissen.

Im Kurs lernst du wie. Und nährst auch deine Bedürfnisse.

“Zuallererst konnte ich mir unter Baby-Shiatsu – ehrlich gesagt – nicht wirklich viel vorstellen und umso mehr war ich darüber überrascht, wie unser Strahlemann Jonas positiv darauf reagierte. Sabine zeigte uns ganz einfache Griffe und ich war der Meinung, dass dies auf Jonas nicht wirklich viel Einfluss haben konnte. Und wie ich mich dabei irrte! Jonas schlief meist nach diesen kurzen, aber für ihn anscheinend sehr intensiven, Behandlungen seelenruhig ein und konnten wir dadurch wieder etwas mehr Ruhe in den Alltag bringen. Ich bin auch der Meinung, dass er innerhalb kurzer Zeit seinen Körper sehr gut kennenlernen durfte und somit auch seine eigenen Grenzen selbständig abstecken konnte.”

Claudia Wildthan, St. Pölten

Nach oben scrollen